← Zurück

Selbsthilfe bei Datenverlust

Es ist möglich Daten selber zu retten, ist aber auch riskant

Was tun, wenn Sie den USB-Stick, Ihre Festplatte, Ihr RAID/NAS gelöscht oder formatiert haben? Oder Ihre Bilder vom Smartphone gelöscht haben, weil Sie dachte sie seine gesichert? Wenn Sie feststellen, dass Ihre wertvollen Bilder, wichtige Familien-Fotos und Dokumente weg sind und verloren scheinen, müssen Sie rasch handeln.


Datenträger formatiert oder einfach gelöscht – was tun? Was es zu beachten gibt!

Kann ich meine Dateien selbst wiederherstellen, wenn sie gelöscht sind? Ja, das geht, sofern Sie das nötige Wissen und eine entsprechende Ausrüstung haben. Schwierig ist es nicht, aber es ist auch immer ein Risiko. Dazu müssen Sie wissen, dass gelöschte Daten in der Regel nicht wirklich weg sind, sondern nur unsichtbar. Diese "gelöschten" Daten befinden sich in Bereichen, welche lediglich als "gelöscht" markiert sind und darum jederzeit überschrieben werden können. Wenn diese Bereiche einmal überschrieben wurden, sind die ursprünglichen Daten unwiederbringlich verloren. Sie müssen also dafür sorgen, dass Sie mit dem Programm, welches Sie für die Wiederherstellung benutzen wollen, nicht aus versehen genau die Daten überschreiben, die Sie retten wollen. Darum müssen Sie abwägen ob sich das Risiko lohnt oder ob es besser ist einen professionellen Datenretter einzuschalten. Unternehmen sollten dabei nicht lange überlegen, hier reten wir grundsätzlich davon ab die Datenrettung in eigene Hände zu nehmen, da ein Datenverlust oft verheerende Folgen haben kann.


Was muss ich tun um unabsichtlich gelöschte und verlorene Daten zu retten?

Es ist so schnell passiert, ein paar Klicks und die gesamten Ferienbilder sind verschwunden. Dann noch den Papierkorb leeren, Ordnung muss sein, dann ist es passiert. Doch alles was schnell geht ist auch keine entgültige Löschung. Daten dauerhaft und unwiederruflich zu löschen dauert immer verhältnismässig lange, weil alle Speicherstellen mit Nullen überschrieben werden müssen. Aber Sie müssen auch unbedingt verhindern, dass das System durch einen ganz normalen Gebrauch diese Speicherstellen überschreibt, weil das System annimmt sie seine leer. Also benutzen Sie Ihr System wenn möglich nicht mehr. Am besten Sie bauen den betroffenen Datenträger aus und verbinden ihn mit einem Computer, welcher die nötige Datenrettungs-Software bereits installiert hat. Dann lässt man das Programm den Datenträger scannen und die verlorenen Daten wiederherstellen. Dabei dürfen Sie niemals den betroffenen Datenträger als Zielmedium benutzen. Wenn Sie sich nicht 100% sicher sind, raten wir Ihnen, einen Profi zu konsultieren.


Hilfe: Meine Festplatte piepst, tickt oder startet überhaupt nicht mehr

In solchen Fällen ist es nicht so einfach selber eine Datenrettung durchzuführen. Auch jeder weitere Versuch die Festplatte wieder zum Laufen zu bekommen, kann diese weiter beschädigen und sogar für einen echten Profi einen echten Profi zu einem Problem werden. Wenn sie einen Totalverlust in Kauf nehmen würden, ist es ein Versuch wert, aber wirklich nur dann. Ein Unternehmen hingegen ist in einer ganz anderen Situation, denn hier ist ein Verlust der Daten normalerweise keine Option zur Hilfe durch einen Profi.

Kaputte und geöffnete Festplatte, die Daten können hier mit grosser Wahrscheinlichkeit gerettet werden


Datenrettung: Unsere Soforthilfe & wichtigsten Tipps

Im Zweifelsfall rufen Sie uns an, wir beraten Sie telefonisch und können Ihnen oft sagen, welche Lösung für Sie am besten ist, natürlich Gratis. manchmal kann die Installation einer kostenlosen Software helfen, aber manchmal eben auch Schaden anrichten. Darum lassen Sie sich besser durch uns beraten. Auch unsere Soforthilfe für Datenrettung oder unsere Datenrettung FAQs! geben Ihnen wichtige Hinweise, um Daten selbst wiederherstellen zu können.


Die Profis der Datenrettung können sehr oft Daten wiederherstellen, weil sie das nötige Know-How und ein eigenes Labor haben


Wieviel kosten eine professionelle Datenrettung oder Datenwiederherstellung?

Unsere Preise für Datenrettungen hängen davon ab, welcher Fehler vorliegt und wie stark der Datenträger betroffen ist, respektive, welcher voraussichtliche Aufwand nötig ist, um die Daten zu retten. Mit unserer Online Analyse für Datenwiederherstellung bekommen Sie eine erste kostenlose Diagnose mit Hinweisen wie hoch die Chancen für eine erfolgreiche Datenrettung ist. Das Formular kostenlosen Analyse zur Datenrettung beantragen gibt Ihnen die Möglichkeit eine Analyse Ihres Datenträgers einzuleiten und wir können Ihren kaputten Datenträger, z.B. Festplatte, RAID-System, NAS, SSD, Flash-Speicher, Handy, USB-Stick, usw. kostenlos analysieren. Nach einer Analyse erhalten eine genaue Diagnose mit einem Fixpreis-Angebot samt No-Risk-Garantie, denn erst nachdem Sie die Daten erhalten haben, zahlen Sie wirklich.

← Zurück

Notice: Undefined variable: containerId in /usr/www/users/datenrkf/datenrettung/staging/www/footer.php on line 309